Rezensionen Romane

Chasing dreams von Julia K. Stein

Toller Auftakt der „Montana Arts“-Reihe

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 416
Erscheinungsdatum: 29.07.2021
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-06261-9

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

Schon früh musste die Tänzerin Yuna lernen, mit ihrer Andersartigkeit umzugehen. Sie ist athletischer als andere Mädchen, weniger zierlich, und fühlt sich mehreren Kulturen zugehörig. Nur beim Tanzen ist sie vollkommen frei. Am Montana Arts College für künstlerisch Begabte verfolgt Yuna deshalb ihren Traum vom klassischen Ballett – ihre modernen Choreografien behält sie vorerst für sich. Im Campuscafé lernt sie den verschlossenen Barista Miles kennen, der sofort von Yunas Ausstrahlung, ihren kontrollierten, eleganten Bewegungen fasziniert ist. Beide sind auf ihre Weise Außenseiter, denn Miles hat jahrelang unter dem Pflegesystem gelitten, seine Gefühle in Bildern verarbeitet. Miteinander können sie endlich sie selbst sein. Wäre da nicht Milesʼ Vergangenheit, die sie einzuholen droht. 

Meinung:

Schon ab der ersten Seite habe ich mich wohlgefühlt. Julia K. Stein hat es direkt geschafft, dass ich mich in dem Buch fallen lassen konnte.
Gemeinsam mit Yuna habe ich mich schnell in das „Montana Arts College“ eingefunden und sofort verliebt.
Das Setting war wunderschön und die Autorin hat einen bildlichen, angenehmen und flüssigen Schreibstil.
Durch die beiden Sichtweisen konnte ich mich immer in die jeweilige Person hineinversetzen. So konnte habe ich die Gedankengänge und Handlungen der beiden Charaktere immer nachvollziehen.
Mit viel Gefühl hat sie Yuna und Miles zueinander geführt.
Beide Protagonisten haben großartig harmoniert und sich super ergänzt. 
Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht die Charaktere auf ihrer Reise zu begleiten. 
Yuna ist eine tolle junge Frau. Auch wenn sie sich von den anderen abhebt, ist es genau das, was mir gefällt. Sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft weiterhin für ihren Traum.
Auch Miles war mir auf anhieb sympathisch. Durch seine schwierige Vergangenheit ist auch er leider zum Außenseiter geworden, was ich wirklich schade finde. 
Dennoch hat die Autorin die beiden Geschichten schön vereint und eine gemeinsame daraus gemacht.

Fazit:

Toller Auftakt der neuen Reihe von Julia K. Stein. Ich freue mich sehr auf die nächsten beide Bände.

Quelle von Cover, Klappentext und „Eckdaten“: Verlag

Mit * gekennzeichnete Links sind Affilate-Links.

4 von 5 Sterne