Highlights 2021 Rezensionen Thriller

Die Karte von Andreas Winkelmann

Spannender und packender Thriller

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 384
Erscheinungsdatum: 15.06.2021
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3-499-00040-9

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst – und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest. 

Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst … 

Lauf, so schnell du kannst – es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.

Meinung:

Schon die ersten drei Bände der „Kerner und Oswald“-Reihe haben mir sehr gut gefallen.
Auch hier zeigt Andreas Winkelmann wieder sein Schreibtalent.
Er überzeugt durch den spannenden Schreibstil und unerwarteten Wendungen.
Das Buch war rasant, verwirrend und durchweg mitreißend.
Schon ab der ersten Seite war ich an „Die Karte“ gefesselt und wollte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.
Es hat mir ebenfalls gut gefallen, dass man wieder etwas von Jens Kerner und Rebecca Oswald ihrem Privatleben erfahren hat. Dies hat das Buch etwas gelockert, aber die Spannung nicht rausgenommen.
Beide Protagonisten mag ich sehr gerne und habe sie mittlerweile beide in mein Herz geschlossen.
Die Gruppe der Ermittler haben mir wieder super gefallen. Neben der Zusammenarbeit gibt es wieder ein paar Alleingänge, welche für Abwechslung gesorgt und mich sprachlos und teilweise etwas niedergeschlagen zurückgelassen haben.
Das Ende war für mich ein bisschen zu ruhig, dennoch hat es zu der Situation gepasst und den Fall mit den Ermittlungen nochmal abgerundet und perfekt abgeschlossen.

Fazit:

Ein unglaublich starker vierter Teil. Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte sie sich auf jeden Fall genauer anschauen.