Kriminalromane Rezensionen

Cold Case – Das gezeichnete Opfer

Spannender Kriminalroman

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 464
Erscheinungsdatum: 29.01.2021
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7857-2697-6

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

Nebel liegt über Südschweden, als bei einem Leuchtturm eine der provokantesten Künstlerinnen des Landes tot aufgefunden wird. An ihrer Leiche finden sich Spuren einer einzigartigen Sorte Lehm, der einen COLD CASE wieder in den Fokus rückt: Vor 15 Jahren wurde der junge Pianist Max Lund auf brutale Weise ermordet. Am Opfer fand man damals das gleiche Material. Tess Hjalmarsson ermittelt unter Hochdruck. Sie muss die Verbindung zwischen den Opfern finden, um einen nächsten Mord zu verhindern … 

Meinung:

Nachdem mir schon der erste Band der „Cold Case“ Reihe gefallen hat, war für mich klar, dass ich diese Reihe unbedingt weiterverfolgen möchte. Auch bei diesem Buch hat Tina Frennstedt wieder ihr Können gezeigt.
Die einzelnen Bücher der Reihe sind in sich abgeschlossen und können somit auch unabhängig voneinander gelesen werden. Dennoch kann ich den ersten Teil nur ans Herz legen.
Der Schreibstil von der Autorin war wieder sehr flüssig und spannend. Sie findet auch einen tollen Mittelweg zwischen Ermittlungen und Privatleben.
Obwohl ich ehr die Thriller-Leserin bin, kam für mich genügen Spannung auf, sodass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Die kurzen Kapitel regen ebenfalls zum Weiterlesen an.
Tess war auch in diesem Teil wieder eine sympathische Protagonistin. Schon im ersten Band hatte ich sie schnell in mein Herz geschlossen und es hat sich nach diesem Buch nicht verändert.
Ebenfalls hat mir gut gefallen, dass auch hier wieder viel Unvorhersehbares passiert ist, sodass die Spannung immer aufrecht gehalten wurde und ich lange im Dunkeln getappt bin.
In diesem Buch wird ein alter Fall mit einem neuen verbunden und das fand ich auch wirklich super.

Fazit:

Ein toller und spannender Kriminalroman. Ich freue mich sehr auf das nächste Buch von Tina Frennstedt.

4 von 5 Sterne

Hier könnt ihr das Buch kaufen: Hugendubel, Thalia oder Amazon

Quelle von Cover, Klappentext und „Eckdaten“: Verlag