Rezensionen Thriller

Hexenjäger von Max Seeck

Interessanter Thriller mit kleinen Schwächen

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 448
Erscheinungsdatum: 21.12.2020
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7857-2712-6

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

Der Mörder geht nach einem perfiden Plan vor: Detailgetreu stellt er die Morde einer Bestseller-Trilogie nach. Und die sind äußerst brutal und erinnern an mittelalterliche Foltermethoden. Die Opfer – allesamt Frauen. Ist ein Fan der Trilogie durchgedreht? Kommissarin Jessica Niemi und ihr Team ermitteln unter Hochdruck, doch der Mörder ist ihnen immer einen Schritt voraus. Die Ermittler tappen im Dunkeln, bis ihnen klar wird, dass die Opfer Jessica Niemi erschreckend ähnlich sehen …

Meinung:

„Hexenjäger“ ist der erste Band der neuen „Jessica Niemi-Reihe“ und gleichzeitig für mich das erste Buch von Max Seeck.
Der Schreibstil von dem Autor hat mir gut gefallen. Es war immer eine gewisse Spannung gegeben, welche von den kurzen Kapiteln nochmal verstärkt wurde. Er schreibt fesseln, bildlich und sehr flüssig, sodass ich oft das Buch kaum aus der Hand legen wollte.
Durch die zwei Zeitebenen haben wir Jessica auch besser kennengelernt und haben einiges über ihre Vergangenheit erfahren. Jedoch find ich, dass ihre Geschichte oft meinen Lesefluss gestört hat und für mich einen zu großen Teil eingenommen hat, da es für die Ermittlungen nicht wirklich relevant war.
Jessica an sich war eine geheimnisvolle Protagonistin. Nach und nach erfahren wir immer mehr über sie. Allerdings ist sie mir bis jetzt nicht richtig sympathisch, sodass mir die Bindung zu ihr einfach fehlt.
Die anderen Kommissare und sie bilden ein gutes Team und ich habe sie gerne bei den Ermittlungen begleitet.
Das Ende hat mir leider nicht ganz so gut gefallen, da es für meinen Geschmack etwas zu schnell abgewickelt wurde und mich mit einigen offenen Fragen zurückgelassen hat. Ich hoffe, dass der zweite Band hier anknüpft und ich Antworten bekomme.

Fazit:

Trotz Schwächen gibt es von mir eine Leseempfehlung für diesen Auftakt.
Ich bin gespannt, ob Max Seeck mich im zweiten Band überraschen wird.

4 von 5 Sterne

Hier könnt ihr das Buch kaufen: Hugendubel, Thalia oder Amazon

Quelle von Cover, Klappentext und „Eckdaten“: Verlag