Rezensionen Romane

Wie die Stille vor dem Fall (Erstes Buch) von Brittainy C. Cherry

Emotionales Buch mit Tiefgang

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 416
Erscheinungsdatum: 17.11.2020
Verlag:
LYX
ISBN: 978-3-7363-1326-2

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen – selbst Shay Gable – dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde – bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe. 

Meinung:

Nachdem ich ein paar kleine Startschwierigkeiten hatte, habe ich mich in die Geschichte von Shay und Landon verliebt.
Zu Beginn kam ich nicht ganz so gut in das Buch rein, da man doch sehr stark gemerkt hat, dass es an der Highschool spielt. Das hat mir nicht ganz so gut gefallen, wobei der Schreibstil wieder wundervoll war. Nach und nach hat sich eine tolle Liebesgeschichte entwickelt und ich fand die beiden wirklich toll zusammen. Ich habe mit beiden gelacht, geweint und gelitten. 
Es war eine bewegende und mitreißende Geschichte von Shay und Landon. 
Die Autorin hat hier wieder bewiesen, welches Talent sie hat.
Sie hat sehr wichtige Themen angesprochen und regt damit definitiv zum Nachdenken an. Es war berührend und mit sehr viel Tiefgang und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Landon konnte ich am Anfang überhaupt nicht ausstehen. Er war für mich der typische Junge, welcher sich vor seinen Freunden behaupten wollte.
Jedoch konnten wir schrittweise hinter seine Fassade schauen und haben eine wirklich wundervolle Person gefunden. Er hat schon einiges durchgemacht und er tat mir stellenweise einfach nur leid.Shay mochte ich schon in „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ und auch in diesem Buch hat sie sich tiefer in mein Herz geschlichen. Sie ist so eine starke Person, was man allmählich rausfindet.
Sie ergänzen sich beide ganz wunderbar und ich habe das Buch und die Zeit mit ihnen sehr genossen. Vor allem durch die verschiedenen Sichtweisen konnte man sich gut in die jeweilige Person hineinversetzen und ihre Gedanken mitverfolgen.
Ich freue mich sehr auf den nächsten Band, wenn die Reise mit den beiden weitergeht.

Fazit:

Nachdem etwas holprigen Start hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Eine wunderschöne Geschichte mit Tiefgang, was ich in dem Umfang nicht erwartet habe.

4 von 5 Sterne

Hier könnt ihr das Buch kaufen: Hugendubel, Thalia oder Amazon

Quelle von Cover, Klappentext und „Eckdaten“: Verlag

Mit * gekennzeichnete Links sind Affilate-Links.