Rezensionen Thriller

Amissa von Frank Kodiak

Gelungener Auftakt der neuen Kantzius-Reihe

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 400
Erscheinungsdatum: 02.11.2020
Verlag: Droemer Verlag
ISBN: 978-3-426-30763-2

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

In einer regnerischen Herbstnacht werden die Privatdetektive Jan und Rica Kantzius Zeugen eines 
grauenvollen Zwischenfalls an einer Autobahnraststätte: Ein panisches Mädchen rennt direkt vor ein 
Auto, jede Hilfe kommt zu spät. An der Raststätte findet sich die Leiche eines Mannes, der das Mädchen offenbar entführt und sich dann erschossen hat. Die Privatdetektive stellen Nachforschungen an und finden heraus, dass es weitere Teenager gibt, die auf ähnliche Weise kurz nach einem Umzug verschwunden sind. Eine Spur führt zu »Amissa«, einer Hilfsorganisation, die weltweit nach vermissten Personen sucht und für die Rica arbeitet. Plötzlich ist nichts mehr wie es war, und Rica und Jan kommen Dingen auf die Spur, von denen sie lieber nie gewusst hätten.

Meinung:

Bisher habe ich zwar schon einige Bücher von Andreas Winkelmann gelesen, jedoch nur eins von Frank Kodiak.
Mit „Amissa“ ist ihm ein toller Einstieg in die neue Thriller-Reihe gelungen.
Wie gewohnt war der Schreibstil packend, spannend und flüssig. Teilweise gab es ein paar kleine Längen, was für mich nicht ganz so schlimm war.
Durch die Idee mit den Privatdetektiven wurde mein Interesse geweckt, da ich ein Buch in so eine Richtung noch nicht gelesen hatte.
Das Duo Rica und Jan haben gut harmoniert und ich fand beide sympathisch und authentisch. Man hat auch einiges über ihre Vergangenheit erfahren, was ich sehr gut und ebenfalls passend fand.
Mir hat bei dem Fall die Nähe zur Realität gefallen, auch wenn es sicherlich schlimm ist, wenn so etwas tatsächlich passiert. Auch wie die Situationen beschrieben worden sind hat mir gut gefallen, da ich mir alles genau vorstellen konnte.
Ebenfalls fand ich die verschiedenen Sichtweisen gelungen und so wurde die Spannung immer aufrecht gehalten. Die kurzen Kapitel haben zum Weiterlesen angeregt und so wurde das Buch schnell zum Page-Turner.

Fazit:

Trotz kleiner Schwächen gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

4 von 5 Sterne

Hier könnt ihr das Buch kaufen: Hugendubel, Thalia oder Amazon

Quelle von Cover, Klappentext und „Eckdaten“: Verlag