Rezensionen Thriller

Lautlose Schreie von Leo Born

Spannende Fortsetzung mit einem mitreißenden Thema

Eckdaten:
Format: Taschenbuch
Seitenzahl : 464
Erscheinungsdatum: 29.03.2019
Verlag: Lübbe
ISBN: 978-3-404-17868-1

Rezensionsexemplar

Darum geht es:

Was ist der Preis für ein Leben?

An einem eiskalten Morgen auf einem Feld nahe Frankfurt macht die Polizei eine grausame Entdeckung: Die Leichen von sieben Kindern. Und die Opfer müssen vor ihrem Tod ein furchtbares Martyrium durchgemacht haben. Darauf deuten frische Operationsnarben an ihren Körpern hin. Mara Billinsky ist zutiefst erschüttert – und zugleich fest entschlossen. Sie will den Täter um jeden Preis fassen. Dabei verärgert sie mit ihren eigenwilligen Ermittlungsmethoden und ihrer sturen Art nicht nur ihren Chef – sondern auch den neuen Staatsanwalt. Doch die „Krähe“, wie Mara von ihren Kollegen genannt wird, bleibt hartnäckig und kommt so einem Verbrechen auf die Spur, dessen Ausmaße sie fassungslos machen …

Meinung:

Nachdem mir der erste Band (Hier findest du meine Rezension dazu) von der Mara Billinksy Reihe so gut gefallen hat, habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut.

Leo Born hat sich, meiner Meinung nach, enorm weiterentwickelt. 
Der Schreibstil ist noch flüssiger und mitreißender. Schon nach dem Prolog war ich gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. 
Dieses Mal ist mir der Einstieg nicht schwergefallen und ich habe ab der ersten Seite die Ermittlungen gerne mitverfolgt.
Das Thema, welches angesprochen wurde, ist immer aktuell.
Es ist schrecklich zu sehen, auf welch Art und Weise, der Mensch alles für sich tut. Dadurch war der Spannungsbogen durchgehend vorhanden und es war ein richtiger Page-Turner.
Es gab wie in Band 1 die verschiedenen Sichtweisen der einzelnen Kapitel. 
Auch dessen Länge war wieder sehr angenehm, so dass man immer weitergelesen hat.

Mara hat eine tolle Entwicklung hingelegt und die Zusammenarbeit mit dem Kollegen Rosen hat mir sehr gut gefallen. Manchmal ist sie zwar noch etwas dickköpfig, aber alles in einem angemessenen Rahmen und das macht sie schließlich aus.
Zudem fand ich super, dass man hin und wieder etwas über ihre Vergangenheit erfährt. Diese Passagen haben die Spannung allerdings keinesfalls beeinträchtigt.

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung einer Reihe, die man als Thillerliebhaber lesen sollte. Ich freue mich sehr, auch den nächsten Teil.

4 von 5 Sterne

Hier könnt ihr das Buch kaufen: Hugendubel, Thalia oder Amazon

Quelle von Cover, Klappentext und „Eckdaten“: Verlag

Mit * gekennzeichnete Links sind Affilate-Links.